Navigation

 

Sostmann wird Kulinarischer Botschafter

Hannover/Bramsche 19.06.2014

Ministerpräsident Stephan Weil ernennt „Kulinarische Botschafter Niedersachsen 2014“

Ministerpräsident Stephan Weil hat erneut die besten Lebensmittel aus Niedersachsens Regionen ausgezeichnet. Dazu gehört erneut die Fleischerei Sostmann aus Bramsche. Am Donnerstag überreichte Weil in Hannover die Ernennungsurkunde zum „Kulinarischen Botschafter Niedersachsen 2014“ für die Artikel „Wurstebrot“ und „Edelspeck vom Bunten Bentheimer Schwein“ an Fleischermeister Christian Sostmann.

Das Wurstebrot ist ein beliebter, traditioneller Bramscher Hausschlachtartikel aus Roggenschrot, Speck und Kräutern. Der Edelspeck vom Bunten Bentheimer Landschwein wird über viele Wochen mit Bad Essener Urmeersalz und Kräutern eingelegt und gereift. Durch den äußerst kernigen Speck des Bentheimer Landschweines erhält er so seinen außergewöhnlichen Geschmack.

Insgesamt zeichnete Weil 47 exzellente Lebensmittel von 40 Herstellern aus. 130 Produkte von 76 Lebensmittelherstellern nahmen an der 5. Ausschreibung des “ ausgezeichnete Lebensmittel müssen eine unabhängige Expertenjury vor allem sensorisch in jeder Hinsicht und ohne Tricks, wie künstliche Aromen oder Geschmacksverstärker, überzeugen. Wichtig sind auch eine interessante Produktidee Unternehmensgeschichte der Hersteller.

Als „Kulinarische Botschafter Niedersachsen 2014“ stehen diese Produkte für meisterliche, verantwortungsvolle und kulinarisch anspruchsvolle Lebensmittelproduktion. „Die Kunden wollen zunehmend wissen, woher das kommt, was sie essen und trinken, das bezieht sich nicht nur auf die regionale Herkunft sondern auch auf die Menschen bzw. Unternehmen hinter den Produkten“, sagt Dr. Christian Schmidt, Geschäftsführer der Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft, die den Wettbewerb veranstaltet. „In Niedersachsen gibt es ganz viele Lebensmittelhersteller, die diese Kundenwünsche erfüllen können“, meint Schmidt. Der Wettbewerb leiste hier einen wichtigen Beitrag.

Rund 200 Gäste aus Lebensmittelwirtschaft, Gastronomie, Tourismus und zahlreiche politische Vertreter aus den Herkunftsregionen der Produkte nahmen an der Prämierungsveranstaltung teil. Alle Informationen zu den Produkten und Ihren Herstellern gibt es auf der Website des Wettbewerbes unter www.kulinarischebotschafterniedersachsen.de.

« zurück zur Newsübersicht