Navigation

 

Kulinarischer Botschafter Niedersachsen

Hannover (Juni 2012)

Niedersachsens beste Lebensmittel werden „Botschafter“


Landwirtschaftsminister Gert Lindemann zeichnet 36 Lebensmittel als „Kulinarische Botschafter Niedersachsen 2012“ aus. Wettbewerb und Logo für verantwortungsvolle und authentische Lebensmittelproduktion. 

BIO luftgetrocknete Mettwurst
Die „Bio-luftgetrocknete Mettwurst vom Bunte Bentheimer Schwein“ gehört zu den besten Würsten des Jahres 2012 in Niedersachsen. Wie der „Harz-Heimat Schinken“, das „Ahrenhorster Wallerfilet“ und 33 weitere ausgezeichnete Lebensmittel darf die Wurst der Schlachterei Sostmann aus Bramsche ab sofort die Auszeichnung „Kulinarischer Botschafter Niedersachsen 2012“ tragen. Landwirtschaftsminister Gert Lindemann überreichte am Donnerstag, dem 14. Juni, in Hannover die „Ernennungsurkunden“ an die Gewinner des 3. Herstellerwettbewerbes „Kulinarisches Niedersachsen“. Mehr als 120 Produkte wurden 2012 zum Wettbewerb um die begehrte Auszeichnung eingereicht.


Seit 2010 ruft die Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft jährlich zum Wettstreit um die besten Produkte in 29 Kategorien auf. Zusammen mit den neuen „Botschafterprodukten“ repräsentieren knapp 100 Produkte Vielfalt und Klasse niedersächsischer Lebensmittelherstellung. Fast 450 Produkte von 260 Unternehmen wurden bisher zu dem Wettbewerb eingereicht und von einer Fachjury nach Geschmack, Produktidee und Produktgeschichte geprüft. Entstanden ist so ein einzigartiges Sortiment an Lebensmitteln aus nahezu allen niedersächsischen Regionen, hergestellt von großen Markenartiklern ebenso wie von kleinen Handwerksbetrieben. Produkte in Bio-Qualität gehören genauso dazu wie solche, die seit 100 Jahren in unveränderter Rezeptur hergestellt werden. Und auch Produktinnovationen oder ganz neue Produkte von Start-up-Unternehmen, die erst seit wenigen Monaten am Markt sind, tragen bereits das Botschafter-Label.


„Immer mehr Verbraucher wollen wissen, woher die Lebensmittel, die sie essen, kommen und wie sie hergestellt werden. Diese Sehnsucht können alle Kulinarischen Botschafter erfüllen“, sagt Dr. Christian Schmidt, Geschäftsführer der Marketinggesellschaft und Organisator des Wettbewerbes, und ergänzt: „Wir fragen nach der Geschichte zu jedem Produkt und wir prüfen sehr genau, ob Geschmack, Geruch und Aussehen im besten Sinne des Wortes echt sind.“ Schmidt weiter: „Das Ernährungsgewerbe in Niedersachsen besteht aus vielen kleinen und kleinsten Unternehmen, die vielfach sehr engagiert und verantwortungsvoll niedersächsische Ess- und Trinkkultur pflegen, indem sie zum Beispiel an traditionellen Herstellungsverfahren festhalten, überlieferte Rezepte einsetzen oder sich für den Fortbestand alter Tierrassen oder Getreidesorten engagieren. Auch große Unternehmen und Markenartikler übernehmen Verantwortung für wahrhaft gutes Essen – viel häufiger als Otto-Normal-Verbraucher das vielleicht vermutet. Diesen Unternehmen und ihren Produkten wollen wir mit dem Wettbewerb und der Auszeichnung zum Kulinarischen Botschafter eine Bühne geben,“ sagt Schmidt.


Die Preisträger 2012

Die Preisträger (links im Bild: Jürgen Sostmann) präsentieren die Urkunden.

Die Prämierungsveranstaltung in Hannover war für die Sieger des Wettbewerbes nicht nur ein schöner Anlass, sich die Anerkennung des Ministers abzuholen. Die Marketinggesellschaft hatte neben Politikern, Vertretern der regionalen Wirtschaft und der Medien auch Einkäufer, Handelsmittler, Gastronomen und Feinkosthändler eingeladen: Geschäftsanbahnung durchaus erwünscht!

Mehr zum Thema "Bunte Bentheimer" erfahren Sie hier ...

Mehr Infos über "Kulinarische Botschafter Niedersachsen" erhalten Sie hier ...

« zurück zur Newsübersicht

Logo Kulinarischer Botschafter Niedersachsen